Im schönen Naturpark Barnim in Brandenburg waren die Fotografin Elena Koroleva (@lena_queen_photo) und ich im Auftrag des Tourismusvereins Naturpark Barnim e. V. unterwegs. Mit dem Ziel die Website www.machmalgruen.de und die dazugehörigen Social-Media-Kanäle mit neuem Content und interessanten Geschichten aus der Naturparkregion zu beleben, haben wir unter anderem die, früher auch als „Bonzenhausen“ und „SED-Ghetto“ betitelte, Waldsiedlung Wandlitz besucht. Mit dem Mauerfall, vor heute 30 Jahren, wurde auch das Ende der Wohnsiedlung der einst mächtigsten Personen der DDR, wie z. B. Erich Honecker und Margot, Egon Krenz oder Walter Ulbricht, eingeläutet. 

Wohnhaus der Honeckers im Habichtweg 5

Und so kann heute jeder durch das gusseiserne Haupttor in das ehemalige Domizil des SED-Regims spazieren – zu damaligen Zeiten war dies undenkbar. Mehr Infos hierzu und den ganzen Beitrag zur Waldsiedlung Wandlitz gibt es hier.